RzILrbl9gyP

Aus welchem Grund Google eigentlich Android aufgebaut hat dürfte wohl schnell klar sein: Das eigene mobile Ökosystem hat nur den einzige Grund die eigenen Services an die Pole Position zu bringen. Dass jetzt auch mit der Übernahme der Mobility Sparte von Motorola auch bald eigene Geräte kommen werden kompletiert hier die Dominanz an der gesamten Wertschöpfungskette. Umso genialer ist der Schachzug von facebook die sich mit facebook Home direkt in die von Google mit sehr viel Mühe und Kapitaleinsatz aufgebaute Wertschöpfung setzen – und zwar an die erste Stelle.

facebook Home ist ein Launcher der den vorinstallierten Launcher von Android ersetzt. Seit Beginn von Android gibt es diese Apps und findige Leute, die sicher in der Minderzahle sind, haben sich damit auch schon ihr eigenes Custom Android gebaut. Dass aber facebook mit seiner Userbase sich diesem Thema annimmt hat schon eine ganz andere Bedeutung.

Die Home App war sicher mit einem sehr geringen Kapitaleinsatz zu entwickeln hat aber sehr nachhaltigen Effekt: facebook muss nicht die hintere Standard-Position innerhalb der Android Oberfläche für seine Apps in Kauf nehmen sondern positioniert sie eine logische Schicht höher. Der Launcher ist in Android so etwas wie die App #1 die jeder User sieht. Da jetzt facebook diesen Launcher kontrolliert gelangt es sehr tief in die Nutzergewohntheiten des Anwenders und kann diese nach eigenen Interesse beeinflussen. facebook schafft mit einer sehr kreativen Lösung sich direkt in die Aufmerksamkeitsspanne des Users zu setzen und dort seine Services bevorzugt zu positionieren.

Google betreibt mit seinen Bemühungen das selbe Interesse, jedoch zu einem vergleichbar höheren Preis. Sicher sitzt Google am längeren Ast und kann alle Launchers aus dem OS werfen. Aber bis diese Maßnahme bei den Endkunden ist, dauert. Laut Infos spricht facebook auch schon mit Apple um eine Integration zu fördern – die haben sich ja schon vor einiger Zeit entschlossen Twitter tiefer ins System zu integrieren. Die Idee mit den Launcher finde ich genial und wird sicher bald Nachahmer finden: zb. MNOs können sich wieder mehr ins Licht rücken.